Manager Zeugnis - Ihr  Ansprechpartner für Arbeitszeugnisse und Referenzschreiben in Spitzenqualität

 

USP-hochwertige Arbeitszeugnisse, Referenzschreiben, Bewerbungsunterlagen

 

Manager Zeugnis

Arbeitszeugnis

Moderne Arbeitszeugnisse

Basisinformationen für ein Arbeitszeugnis

Leistungsbeurteilung im Manager Zeugnis

Arbeitszeugnis für Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte - Wertungen darstellen

Formulierungen im Arbeitszeugnis

Fehler im Arbeitszeugnis für Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte

Arbeitszeugnisse erstellen - Tipps für Vorgesetzte und Arbeitgeber
 

Arbeitszeugnisse für Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte - Dienstleistung
 

Analyse Arbeitszeugnis für Manager

Übliche Textbausteine im Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnisse selber schreiben?

Arbeitszeugnisse interpretieren und entschlüsseln

Ausbildungszeugnis - ein Spezifikum

Arbeitszeugnisse erstellen - im Auftrag von Unternehmen und Konzernen

Beurteilungen im Manager Zeugnis

Schlechte Arbeitszeugnisse im Management

Geheimsprache im Arbeitszeugnis - vollkommen veraltet und wenig zielführend

Arbeitszeugnisse für das Leitende (Top) Management

Arbeitszeugnis für Geschäftsführer, geschäftsführende Gesellschafter und Vorstand

Arbeitszeugnis - Grundlagen

Zwischenzeugnis als Grundlage für ein Endzeugnis

Wie lang muss ein Arbeitszeugnis für Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte sein? 

Arbeitszeugnis Führungskraft

Arbeitszeugnis schreiben für Manager
 

Arbeitszeugnis Projektleiter


Referenzen schreiben
 

Referenzschreiben - Das Arbeitszeugnis für Interim Manager Freiberufler und Unternehmer
 

Empfehlungsschreiben, berufliche Referenzen

Referenzschreiben in Englisch oder anderen Sprachen

Referenzschreiben für Firmen
 



Bewerbungsunterlagen entwickeln

Bewerbung schreiben

Bewerbung in Englisch oder anderen Sprachen

Tipp: analysieren Sie die Stellenanzeige

Initiativbewerbungen

Motivation Letter - das Anschreiben

Kompetenzprofil

Lebenslauf - Aufbau und Information

Das Anschreiben einer gelungenen Bewerbung

Die Bewerbungsmappe

Das Vorstellungsgespräch

Fragen im Vorstellungsgespräch
 

Bewerbung erstellen - Dienstleistung
 

Rechte und Pflichten im Bewerbungsprozess

Musterbewerbungen

Bewerbungen - Absagen

Links und Infos

 

 

zentrale Themen unserer Serviceleistungen
(auch von unseren verwandten Seiten)

Arbeitszeugnis erstellen  und schreiben (lassen)  Arbeitszeugnis  Formulierungen  Zeugnis für Führungskräfte und Geschäftsführer  Service  Arbeitszeugnisse für Unternehmen und Firmen  Arbeitszeugnis  entschlüsseln verfassen Profi Arbeitszeugnis  formulieren  Geschäftsführer und Führungskräfte Arbeitszeugnis schreiben   Arbeitszeugnis Geschäftsführer und Vorstand  Arbeitszeugnis verfassen lassen   Arbeitszeugnis Interim Manager  Referenzen und Referenzschreiben

Home    Arbeitszeugnis    Referenzschreiben    Bewerbungen    unser Service für Sie    Kontakt    Impressum    Preise   AGBs


  • Arbeitszeugnisse selber schreiben?
  •  

    Information: Arbeitszeugnis selbst schreibenLeider delegieren viele Unternehmen ihre Pflicht zur Entwicklung und Ausstellung eines geeigneten Leistungsnachweises (in Form eines aussagefähigen Arbeitszeugnisses) an den zu beurteilenden Arbeitnehmer selbst. Das hat natürlich Vorteile, weil man sich neben dem meist prall gefüllten Tagesgeschäft nicht auch noch um die Zeugnisse für ausscheidende Mitarbeiter kümmern muss und zudem die Akzeptanz sicherstellt (und damit schnell das Thema vom Tisch hat).

    Bedauerlicherweise entstehen auf diese Weise immer mehr Arbeitszeugnisse, die ihren Namen einfach nicht mehr verdienen. In der (berechtigten) Sorge um ihren Marktwert, verfassen viele Arbeitnehmer ihre Zeugnisse ausgesprochen unkritisch, nutzen zu viele Superlative und dokumentieren selbst für kleinste Arbeitserfolge größtmögliche Anerkennung. Das ist natürlich wenig glaubhaft - das natürliche Maß einer vernünftigen und nachvollziehbaren Beurteilung wird zu oft und zu weit überschritten. Das Zeugnis hat jeglichen Wert verloren. Wen wundert es, dass immer mehr Unternehmen Arbeitszeugnisse als Entscheidungshilfe für Neueinstellungen nur noch am Rande berücksichtigen, wenn überhaupt.  Bitte informieren Sie sich auch unter Arbeitszeugnis schreiben

    Darüber hinaus ist die Erstellung eines Arbeitszeugnisses nicht einfach: es gilt, zumindest die Grundzüge des Arbeitsrechts zu kennen und zu berücksichtigen, sprachlich gut formulieren zu können und die Gestaltung der einzelnen Zeugniselemente und Noten (wir befassen uns an anderer Stelle ausführlich mit dem Thema) sicher zu beherrschen. Die Ergebnisse von Arbeitnehmern verfasster Zeugnisse sind für den Fachmann sehr leicht zu erkennen und sind spätestens ab diesem Zeitpunkt nicht mehr als ein informationsredundantes, überflüssiges Blatt Papier in der Bewerbungsmappe.

    Das gilt im Übrigen auch für Arbeitszeugnisse, die ein Arbeitgeber - einmal entwickelt - laufend weiter für andere Mitarbeiter kopiert. Mitbewerber am Markt erkennen diese Vorgehen sehr rasch, was maßgeblich und wenig positiv auf das Image des Unternehmens zurückfällt. Als Personalentwicklerin und aktive Schnittstelle zwischen dem Unternehmen, dem Management und den Mitarbeitern ist mir dieses Vorgehen ein besonderer Dorn im Auge. Durch einfaches Kopieren von Zeugnissen werden wir weder dem Unternehmen, noch den Mitarbeiter und Managern gerecht, ja schaden unter Umständen den Organisationseinheiten. 

 

    Bitte informieren Sie sich gern auf folgenden Seiten weiter:Arbeitszeugnis und Referenz schreiben

    Moderne Arbeitszeugnisse
    Das Arbeitszeugnis kann wertvolle Informationen bei der Einstellung eines neuen Mitarbeiters liefern - und so ist es eigentlich auch immer gedacht gewesen. Leider geben heutige Zeugnisse nicht mehr das her, was man eigentlich erwartet: konkreten Aufschluss über die Leistungsfähigkeit und das Sozialverhalten von Arbeitnehmern aller Hierarchiestufen - vom Sachbearbeiter oder Facharbeiter bis zur Führungskraft und dem Leitenden Management wie Geschäftsführer. Vielfach haben wir es mit den  gefürchteten Gefälligkeitszeugnissen zu tun, die - meist voll von belanglosen Informationen und üblichen Standards - kaum noch einen echten Wert als Informationsinstrument in der Personalwirtschaft haben. In der Regel bekommen wir hier kaum wertvolle Anhaltspunkte zur qualifizierten Beurteilung eines Bewerbers oder einer Bewerberin. Diese Zeugnisse  können unsere Entscheidung, ob jemand für die ausgeschriebene Position geeignet ist oder nicht, nicht stützen und geben kaum noch einen Hinweis. Wir bedauern diesen Zustand, da insbesondere leistungsstarke und engagierte Manager durch diese Vorgehensweise nicht erkannt und sich durch die verwendeten Standards (Zeugnis Textbausteine) nicht abheben können. Siehe auch: das moderne Arbeitszeugnis

    Arbeitszeugnis
    Das Zeugnis wird in der Regel für ein Unternehmen nur 2 Mal wichtig: einmal bei der Personaleinstellung und zum anderen, wenn uns ein Mitarbeiter verlässt. Während wir im ersten Fall die mangelnde Aussagekraft des Zeugnisses oft bemängeln, ist im anderen Fall meist keine Zeit, ein vernünftiges Dokument zu erstellen. Außerdem ist die Motivation, für einen ausscheidenden Manager noch in besonderem Maß tätig zu werden meist nicht stark ausgeprägt. Allerdings hat jeder Mitarbeiter einen gesetzlichen Anspruch auf die Ausstellung eines wohlwollend formulierten, aber wahrheitsgetreuen Arbeitszeugnisses. Neben den heute meist qualifizierten Arbeitszeugnissen, gibt immer noch das so genannte “Einfache Zeugnis”, das im Wesentlichen Auskunft gibt über die Art und Dauer der Beschäftigung. Im Unterschied dazu enthält ein qualifiziertes Manager Zeugnis außerdem Informationen hinsichtlich Können, Leistung, Weiterbildungswille, Arbeitserfolg und Sozialverhalten. Zusatzinformationen finden Sie unter:
    Arbeitszeugnis und Bewerbung

    Basisinformationen für ein Arbeitszeugnis
    In Vorbereitung auf das Verfassen eines qualifizierten Zeugnisses - dies gilt natürlich für alle Mitarbeiter eines Unternehmens - sollte man wichtige Elementarinformationen zusammenstellen. Sie finden in diesem Artikel die wichtigsten Hinweise zum inhaltlichen Aufbau eines Arbeitszeugnisses und eine Zusammenstellung über rechtswidrige Angaben. Siehe auch: Arbeitszeugnis und Arbeitszeugnis schreiben

    Leistungsbeurteilung im ManagerzeugnisDas Managerzeugnis - eine Besonderheit
    Neben den Erfolgen und Ergebnissen des Managers steht in erster Linie seine Leistungsfähigkeit im Vordergrund seines Arbeitszeugnisses. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die allgemeine Gliederung  und Struktur der Informationen - inklusive einiger Beispiele für typische Formulierungen. Sie erfahren mehr unter:
    Arbeitszeugnis für Führungskräfte

    Arbeitszeugnis für Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte - Wertungen darstellen
    In der Anfertigung eines qualifizierten Arbeitszeugnisses weichen viele damit betraute Manager auf Standards aus, weil sie nicht wissen, wie die Systematiken im sprachlichen Ausdruck funktionieren. Die Differenzierung der einzelnen Bewertungen fällt damit sehr schwer und ist oft erkennbar unprofessionell. Wir stellen Ihnen hier die     sprachliche Darstellung der Benotungen dar, so dass Sie auf der Grundlage dieses Wissens, eigene Manager Zeugnisse fachkundig entwickeln können. Im Zeugnis ist immer der Gesamteindruck das Entscheidende - nicht jeder einzelne Satz für sich genommen. siehe auch: Arbeitszeugnis für Geschäftsführer und Vorstand

    Formulierungen im Arbeitszeugnis
    Wir haben Ihnen auf dieser Seite die vorherrschenden Verfahrensweisen zur Erstellung von Arbeitszeugnissen zusammengestellt. Sie können auf dieser Grundlage eigene Strategien entwickeln und Zeugnisse sauber interpretieren. Ferner haben wir beispielhaft einige standardisierte Formulierungen zur Verfügung gestellt.
    Arbeitszeugnis - Formulierungen und Formulierungshilfen

    Fehler im Arbeitszeugnis für Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte
    Abweichend im Ideal haben natürlich die meisten Zeugnisse Mängel oder gar dicke Fehler. In der Regel ist das nicht tragisch - sofern der Leser  das intendierte Ergebnis erkennen kann. Leider gibt es aber auch einige Faux Pas, die nicht passieren sollten, weil sie einen vollkommen falschen Eindruck vermitteln können. Insbesondere im Manager Zeugnis können diese Fehler zu einem unerwünschten Karriereknick führen. Bitte lesen Sie mehr hierzu im entsprechenden Artikel ....

    Arbeitszeugnisse erstellen - Tipps für Vorgesetzte und Arbeitgeber
    Auf dieser Seite haben wir für Sie einige wertvolle Hinweise zusammengestellt - kombiniert mit hilfreichen Tipps.

    Arbeitszeugnis für Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte - Dienstleistung
    Gern bieten wir Ihnen unsere Dienstleistung zur Erstellung von qualifizierten Arbeitszeugnissen an. Zu unseren Kunden gehören viele Privatpersonen, aber auch anerkannte Firmen. Neben einem umfassenden Wissen unterstützen wir Sie gern durch die Entwicklung und Ausformulierung von  individuellen personalwirtschaftlichen Dokumenten, insbesondere Zwischen- und Endzeugnisse. Unsere Kernkompetenz liegt hierbei auf der Gestaltung eines Manager Zeugnis für hoch qualifizierte Fachkräfte, Führungskräfte, Geschäftsführer und freiberuflich tätige Mitarbeiter (Selbstständige). 

    Analyse Arbeitszeugnis für Manager
    Immer mehr Mitarbeiter und auch Führungskräfte stellen sich in Abstimmung mit ihrem Arbeitgeber ihr Arbeitszeugnis selbst aus oder bereiten die wichtigen Informationen nahezu unterschriftsreif vor. Leider ist das Thema in den letzten Jahren zunehmend komplex geworden (in Anpassung an die immer verantwortungsvolleren und vielfältigeren Aufgaben) und es ist nicht leicht, ein wirklich aussagefähiges und unmissverständliches Dokument zu entwickeln. Unsere Analyse der von Ihnen entwickelten Vorlage gibt Ihnen die Sicherheit, ein Zeugnis entwickelt zu haben, dass Ihre Fähigkeiten korrekt darstellt und Sie beruflich weiterbringt. Natürlich erhalten Sie durch die Arbeitszeugnis Analyse auch konkrete Hinweise zum Optimierungspotenzial.

    Übliche Textbausteine im Arbeitszeugnis
    Eventuell möchten Sie kein besonders individuell abgestimmtes Dokument, sondern “nur” ein vernünftiges Arbeitszeugnis, das Ihre Leistungen in personalwirtschaftlich üblichen Formulierungen widerspiegelt. Hierfür haben wir Ihnen hier gängige Textbausteine zusammengestellt, die Ihnen natürlich auch als Anregung für eigene Entwürfe dienen können.

    Arbeitszeugnisse selber schreiben?Arbeitszeugnis schreiben, lieber den Profi beauftragen!
    Die Überlegung, sein Arbeitszeugnis selbst zu verfassen wird immer mehr zur Regel. Meist erkennt der Fachmann rasch ein selbst geschriebenes Zeugnis, wodurch es für den Leser ziemlich wertlos wird. Immer mehr Unternehmen wollen auf die Bewertung von Arbeitszeugnissen bei Neueinstellungen verzichten oder ziehen sie nur noch beiläufig in ihre Personalentscheidungen ein. Der Grund hierfür liegt in der inflationären Verwendung von Standardzeugnissen, zum Beispiel produziert durch eine entsprechende Software, die wenig Konkretes aussagen. Die Textbausteine sind sehr vergleichbar und können faktisch die realen Leistungen der Fach- und Führungskraft nicht korrekt widerspiegeln. Ein auf diese Weise erstelltes Manager Zeugnis - die gängige Vorgehensweise vieler Mitarbeiter, die ihr Zeugnis selbst schreiben - hat leider keine echte Aussagekraft und repräsentiert oft nur noch ein weiteres informationsredundantes Papier in der meist viel zu umfangreichen Bewerbungsmappe. Arbeitszeugnis schreiben

    Arbeitszeugnisse  interpretieren und entschlüsseln
    Sie erfahren in diesem Artikel die wesentlichen Grundlagen einer Zeugnisinterpretation. Neben der - meist bekannten Gesamtformulierung - werden über den Einsatz bestimmter Temporaladverbien oder spezifischer Steigerungsformen die Noten bestimmt. Nach Kenntnis dieser Systematiken fällt es Ihnen leichter, ein Zeugnis sinnhaft zu interpretieren und die einzelnen Determinanten zu entschlüsseln. Sie erkennen, ob es sich wirklich um ein gutes Zeugnis handelt, oder ob gewisse Formulierungen darauf hindeuten, dass “etwas nicht stimmt”.

    Ausbildungszeugnis - ein Spezifikum
    Jeder Mitarbeiter, jeder Führungskraft und auch jeder Geschäftsführer besitzt - wenn er eine Berufsausbildung durchlaufen hat - auch ein so genanntes Ausbildungszeugnis. Während manchmal der Nachweis aller bisherigen Beschäftigungsverhältnisse im Laufe eines langen Berufslebens durch fehlende Zeugnisse schwierig wird, liegen zumindest das Berufsausbildungszeugnis der IHK (oder der Handwerkskammer) und des ausbildenden Unternehmens meist vor. Der Grund liegt in dem zu diesem Zeitpunkt noch stärker vom Gesetzgeber geregelten Arbeits- bzw. Ausbildungsverhältnis. Die Ausstellung eines Ausbildungszeugnisses ist nicht weniger komplex als späterer Arbeitszeugnisse - die wichtigsten Unterschiede und Kennziffern erfahren Sie in diesem Beitrag.

    Arbeitszeugnisse erstellen - im Auftrag von Unternehmen und Konzernen
    Neben den vielfältigen Informationen zum Thema - die Ihnen die Ausfertigung Ihrer Zwischen-, Arbeits- und Berufsausbildungszeugnisse erleichtern - biete ich Unternehmen das professionelle Erstellen ihrer Zeugnisse als Dienstleistung an.

    Beurteilungen im Manager ZeugnisManager Zeugnis schreiben lassen - eine gute Idee, wenn es rechtssicher, aussagefähig und ohne versehentliche "Fallstricke" sein soll
    Gelten für Führungskräfte andere Regeln? Wie ist in diesem Bereich der Beurteilungsschlüssel aufgebaut? Im Wesentlichen - und das schuldet jede Personalabteilung der Vergleichbarkeit von Leistungen - finden wir hier keine grundsätzlichen Änderungen. Hervorgehoben werden aber die besonderen Erfolge, Leistungen und Fähigkeiten, die den Manager ausmachen. Somit wird eine Verschiebung der Schwerpunkte im Zeugnis erkennbar: Arbeitszeugnisse für Geschäftsführer und Führungskräfte zeichnen sich durch einen - vergleichsweise - kompakten allgemeinen Beurteilungsteil aus.  Sie konzentrieren sich hingegen auf die - zum Teil - detaillierte Ausführung der  Leistungen für das Unternehmen. Hierdurch wird zu einem guten Teil auch die Persönlichkeit angesprochen: der Mensch hinter der Funktion kann und sollte sichtbar werden.

    Schlechte Arbeitszeugnisse im Management
    Um ganz ehrlich zusein: wirklich schlechte Arbeitszeugnisse - die bewusst als solche erstellt werden - gibt es eigentlich nur selten. In der Regel bewegen sich alle Arbeitszeugnisse in den letzten Jahren zwischen den Noten 1 bis 3 - Durchschnitt: gute 2. Das ist im Wesentlichen auf 2 Ursachen zurückzuführen: zum einen möchten viele Arbeitgeber Schwierigkeiten mit einem ausscheidenden Mitarbeiter vermeiden und stellen gern ein leicht geschöntes Zeugnis aus, solange man nicht im Zwist auseinander gegangen ist. Das Thema Zeugnis soll möglichst schnell und reibungslos abgehakt werden. Zum anderen stellen wir aber auch eine enorme Leistungssteigerung beim Durchschnitt der Manager fest - insbesondere bei spezialisierten Fach- und Führungskräften und selbstverständlich auch bei den verantwortlichen Geschäftsleitungen. Neben einer beeindruckenden Zunahme der Aufgaben (leider nicht immer einhergehend mit einer entsprechenden Erhöhung der Verantwortungsbreite), ist ein stetiger Anstieg der Kompetenzen, die persönlichen Einsatzbereitschaft für optimale Ergebnisse und natürlich das Erreichen von sehr anerkennenswerten Resultaten zu resümieren. Auf dieser Grundlage können kaum schlechte Manager Zeugnisse ausgestellt werden.

    Geheimsprache im Arbeitszeugnis - vollkommen veraltet und wenig zielführend
    Ja, es gab und gibt zum Teil geschickte sprachliche Ausdrücke, die auf ein Fehlverhalten hinweisen können. Irgendjemand hat in den 80er Jahren eine Aufstellung über mögliche Formulierungen gemacht, die Personalverantwortliche im Zeugnis bei, sagen wir mal, schwierigen Mitarbeitern einsetzen können. Wir haben seit dem eine Vielzahl unterschiedlichster Zeugnisse gelesen - es sind tausende. Formulierungen wie “er war ein geselliger Mitarbeiter”, die auf in diesem Fall Alkoholkonsum am Arbeitsplatz hinweisen sollen, sind nicht dabei gewesen. Ausgehend von diesem Erfahrungswert bin ich sehr sicher, dass diese “geheimen” Formulierungen (die mittlerweile sehr bekannt sind) kaum verwendet werden und sich in der heutigen Zeit sowieso überholt haben. Wer Gegenteiliges zu berichten hat, kann sich sehr gern bei mir melden. Ich revidiere meine Meinung dann gern. Nach meiner Kenntnis ist das gesamte Thema “Geheimsprache” eigentlich ein Produkt der rechtlichen Regelung, dass Arbeitszeugnisse wohlwollend formuliert sein sollen. Hier kann natürlich dem weiteren Anspruch an ein ehrliches Zeugnis nur durch eine geschickte sprachliche Darstellung eines Fehlverhaltens Rechnung getragen werden.

    Arbeitszeugnisse für das Leitende (Top) Management
    Aufgrund der stetig zunehmenden Qualifikation der meisten Manager und den flachen Hierarchien in den Unternehmen haben wir immer mehr Fach- und Führungskräfte, die betriebliche Prozesse fachkundig entwickeln und begleiten oder projektorientiert arbeiten. Der Anteil der Fachkräfte in diesen Bereichen steigt immer weiter - mit oder ohne echte Führungsverantwortung, in linearen Leitungsstrukturen oder in Matrixorganisationen. Dazu kommt der ebenfalls zunehmende Anteil der hoch qualifizierten Freiberufler, die sporadisch, innerhalb eines befristeten Interim Managements oder auch dauerhaft für die Unternehmen arbeiten. Die Arbeitswelt ist im stetigen Wandel und wird heute immer mehr von Top Performern und Spezialisten bestimmt. Diese Strukturen müssen auch im Arbeitszeugnis wiedergegeben werden. Es gilt, neben der wachsenden Verantwortungsbreite die präzisen Leistungen und Expertenkenntnisse herauszuarbeiten, so dass ein zukünftiger Arbeitgeber oder Auftraggeber sich ein Bild machen kann. Mit einem standardisierten Dokument kommen Fachleute in diesen Bereichen leider nicht mehr weit. 
    Arbeitszeugnis für Führungskräfte

    Arbeitszeugnis für Geschäftsführer, geschäftsführende Gesellschafter und Vorstand
    Mit einem Arbeitszeugnis - oft wird es in diesem Bereich auch Dienstzeugnis genannt - haben wir einen Spezialfall für das Leitende Management. In einer geschäftsführenden Position - als berufener Geschäftsführer einer GmbH, geschäftsführender Gesellschafter oder auch als (Bereichs)Vorstand - haben Sie eine besondere Funktion im Unternehmen, das im Zeugnis detailliert aufgezeigt werden muss. Neben eines differenzierten sprachlichen Ausdrucks, der Verwendung betriebswirtschaftlicher Kennziffern und durch die Inhalte und das äußere Erscheinungsbild kennzeichnen wir entsprechende Leistungsdokumentationen. Wir konzentrieren uns im Wesentlichen auf die besonderen Leistungen und  Erfolge. Darüber hinaus stellen wir den besonderen Kontext der Arbeit heraus: eine Darstellung des Unternehmens und seiner Entwicklung unter der Leitung des Geschäftsführers ist ebenso wichtig, wie eine Reflektion der fachlichen und fachübergreifenden Skills.  

    Arbeitszeugnis - Grundlagen
    Dieser Artikel macht Sie vertraut mit den wichtigsten Kenntnissen, die Sie zur Erstellung von Arbeitszeugnissen brauchen. Er enthält die grundlegenden Informationen zu den rechtlichen und inhaltlichen Grundlagen.

    Zwischenzeugnis als Grundlage für ein Endzeugnis
    Es gibt neben den am häufigsten gewünschten Endzeugnissen auch Zwischenzeugnisse, die der Arbeitgeber ausstellt, wenn ein Manager die Abteilung wechselt, andere Aufgaben übernimmt, befördert wird oder für eine gewisse Zeit aus dem aktiven dienst ausscheidet - zum Beispiel aufgrund eines Sabbaticals oder einer Elternzeit.

    Wie lang muss ein Arbeitszeugnis für Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte sein?
    Generell gilt: je höher die Position im Unternehmen und je länger die Betriebszugehörigkeit, desto umfangreicher  darf ein Zeugnis sein. Ein kurzes Zeugnis auf ca. 1 DinA 4 Seite ist für eine Führungsposition in der Regel zu knapp bemessen und drückt mangelnde Akzeptanz und Wertschätzung aus.

     

    Referenzen schreibeneine Referenz lohnt sich für Freiberufler immer
    Aufgrund der bereits mehrfach angesprochenen Veränderungen in den Arbeitsverhältnissen, werden zunehmend verantwortungsvolle Positionen an Selbstständige und Freiberufler vergeben. Sie arbeiten als gleichwertige Kollegen und Kolleginnen, als Interim Manager oder externe fachliche Ansprechpartner. Ihre Leistungen sollten mit denen von Mitarbeitern mit einem üblichen, festen Anstellungsverhältnis für einen Personalverantwortlichen vergleichbar und nachvollziehbar sein. Aus diesem Grund haben sich immer mehr auch Referenzschreiben, bzw. Empfehlungsschreiben am Markt etabliert. Sie sind ähnlich wie ein Arbeitszeugnis aufgebaut und geben ebenso alle entscheidungsrelevanten Informationen wieder. Zusätzlich können sie für den Freiberufler einen wichtigen Marketingeffekt haben und wesentlich zur Generierung neuer Aufträge beitragen.

    Referenzschreiben - Das Arbeitszeugnis für Interim Manager, Freiberufler und Unternehmer
    Während für Angestellte ein gesetzlich verankerter Anspruch auf die Erstellung eines - auf Wunsch auch qualifizierten - Arbeitszeugnisses besteht, sind Freiberufler, Interim Manager und Selbstständige auf sich selbst angewiesen. Nur wenige Unternehmen nehmen sich die Zeit, eine entsprechende Leistungsdokumentation zusammenzustellen. Leider ist der Bedarf nach einer qualitativ hochwertigen Referenz sogar ungleich höher als bei angestellten Managern: für den Unternehmer und Freiberufler bildet sie die wesentliche Grundlage für die Akquisition von neuen Aufträgen. Nur wer bisherige Erfolge konkret nachweisen kann, empfiehlt sich für zukünftige Auftraggeber. 
    Referenzschreiben für Selbstständige und Freiberufler oder auch Arbeitszeugnis Referenzschreiben

    Empfehlungsschreiben, berufliche Referenzen
    Im Zuge des verstärkten Einsatzes von Arbeitnehmern nach dem Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (Zeitarbeit) kann es für einen Mitarbeiter / Manager in diesem Umfeld von Bedeutung sein, nicht nur im Überblick seine Leistungen durch seinen Arbeitgeber bescheinigen zu lassen, sondern auch durch die jeweiligen Auftraggeber, bei denen er eingesetzt war. Je länger ein Einsatz dauerte und je größer der Aufgaben- bzw. Verantwortungsrahmen war, desto wertvoller kann eine Empfehlung für den Mitarbeiter werden - insbesondere, wenn er auf der Suche nach einer neuen Anstellung oder Aufgabe ist.

    Referenzschreiben in Englisch oder anderen Sprachen
    Da es für Bewerbungen im Ausland oder für Arbeitnehmer von international tätigen Unternehmen wichtig sein kann ein Arbeitszeugnis in der jeweiligen Sprache zu erhalten, haben wir uns mit qualifizierten Kooperationspartnern zusammengetan, die diese Leistungen professionell erbringen. Meist kennen sich Unternehmen außerhalb Deutschlands in der Erstellung von qualifizierten Zeugnissen nicht aus - weil es nicht üblich ist. Arbeitszeugnisse wie wir sie kennen, gibt es in anderen Ländern kaum oder gar nicht.

    Referenzschreiben für Firmen
    Dem Wunsch der freiberuflichen Mitarbeiter nach einer Leistungsdokumentation müssen zunehmend auch Unternehmen Rechnung tragen. Ein Arbeitszeugnis, wie es bislang für Angestellte ausgefertigt wurde, kann aus rechtlichen Gründen nicht ausgestellt werden. Doch wie fertigt man ein Empfehlungsschreiben / Referenzschreiben an? Welche Kriterien gilt es zu berücksichtigen? Gerne helfen wir Ihnen weiter .... Arbeitszeugnisse für Unternehmen

     

     

     

                  1Kontakt

     

    Wenn Sie mögen. können Sie vergleichbare Informationen  zur Erstellung von Bewerbungen, Arbeitszeugnissen und Referenzschreiben finden unter: Arbeitszeugnis schreiben und www.personalentwicklungsberatung.de oder auch www.arbeitszeugnis-profi.de

     

 

RA Dr. Peter Kennedy MacKenzie

Dr. Peter Kennedy MacKenzie -

sehr empfehlenswerter Fachanwalt
für Arbeitsrecht in Hamburg

sowie für

Erbrecht
– in der Vorbereitung der Erbfolge wie auch bei späteren Auseinandersetzungen, zum Beisiel  innerhalb einer Erbengemeinschaft über Pflichtteilsansprüche oder Testamentsvollstreckung

Vorsorgerecht – Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Vorsorgevertrag, und zwar mit einer geduldigen, eingehenden Beratung, damit wirklich das dabei herauskommt, was die Mandanten sich wünschen!

 

karriere.de
Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

 

talents  Die nächste TALENTS Jobmesse findet am 17. und 18. April 2015 in Kooperation mit der Stuttgarter Zeitung und den Stuttgarter Nachrichten im Atrium des Sport Stuttgart im NeckarPark in Stuttgart statt. TALENTS ist das Recruitingevent mit festen Vorstellungsgesprächen, SpeedInterviews, Career BarCamps, Employer BrandCamps und Messebetrieb!

 

Chemiker-InfoNews und Links rund um Chemie,
Biologie, Analyse, Physik und Umwelt